«Hate speech» von Scientology Schweiz

Update vom 23. Juni 2022 (sh. weiter unten)

Scientology leistet sich weltweit immer mehr Fehler aber in der Schweiz erreichen sie eine ganz neue Dimension: anscheinend fühlt sich Scientology von uns, der FASA, so extrem unter Druck gesetzt, dass sie sich wirklich eklatante Fehler erlauben, die weitreichende Folgen nach sich ziehen könnten.

Das hilft uns wirklich sehr – und zwar in allen Bereichen. Danke, Scientology Schweiz.  

Bringen wir es kurz auf den Punkt – was ist passiert? Scientology Zürich hat am Mittwoch, 8. Juni 2022, folgendes Zitat veröffentlicht (wortwörtlich):

«Punkt Nr. 12 aus dem Ehrenkodex: Fürchte dich nie davor, einem anderen in einer gerechten Sache wehzutun. L. Ron Hubbard aus dem Kurs persönliche Werte und Integrität.»

Zuerst einmal die Erklärung von weh tun – was definitiv nicht verbal gemeint ist:

Wir stellen uns folgende Fragen:

  1. Ist dies tatsächlich ein Aufruf von L. Ron Hubbard zu Gewalt?
  2. Unterstützt Scientology Schweiz diesen Aufruf, indem sie ihn im Facebook posten? Hetzen sie dadurch auf? Hat sich Scientology Schweiz dadurch strafbar gemacht?
  3. Gewalt ist in unseren Augen nie eine Lösung, wirklich nie. Aber laut L. Ron Hubbard soll man sich «nie davor fürchten, einem anderen in einer gerechten Sache wehzutun»…

    Heisst dies Gerechtigkeit = Gewalt? Bedeutet dies, dass man im Unrecht nichts unternehmen soll, aber wenn man glaubt, im Recht zu sein, scheint «wehtun» eine für L. Ron Hubbard und Scientology eine mögliche Lösung zu sein? Legimitiert so eine von Scientology Schweiz veröffentlichte Hass-Anstachelung von L. Ron Hubbard, dass Scientologen tatsächlich Grenzen überschreiten (sollen)? Wem wollen sie denn weh tun? Aussteigern, Kritikern, Medien, Politikern? Wie soll so ein «weh tun» aussehen?
  4. Wird dieser Aufruf von der Politik und Justiz in der Schweiz wirklich geduldet oder doch vielleicht als «hate speech» angesehen und taxiert? Und was meint eigentlich Wikipedia dazu?

Hassrede, Lehnübersetzung des englischen hate speech, bezeichnet sprachliche Ausdrucksweisen von Hass mit dem Ziel der Herabsetzung und Verunglimpfung bestimmter Personen oder Personengruppen. Vor allem in den Vereinigen Staaten wird die Bezeichnung hate speech in juristischen, politischen und soziologischen Diskursen verwendet. Im deutschsprachigen Raum fallen Ausdrucksweisen, die zum Hass aufstacheln, unter die Gesetzgebung zur Volksverhetzung (Deutschland) oder Verhetzung (Österreich) oder die Rassismus-Strafnorm (Schweiz: Artikel 261bis StGB).

Generell sind in unseren Augen hasserfüllte und gewaltanstachelnde Aussagen brandgefährlich und ein absolutes «no go». Wird so etwas vom Schweizer Staat tatsächlich toleriert? Und dies obwohl Scientology von sich behauptet, eine Kirche, Religion oder eine Gemeinde zu sein? In der Schweiz lediglich als Verein eingetragen ist und als «religiöse Gemeinschaft» akzeptiert wird?

Wir haben erneut verschiedene Behörden und Stellen informiert und eine grosse und anerkannte Privatdetektei hat uns innert Stunden geholfen, alles über Urs herauszufinden. Er hat sich dummerweise beim kürzlichen Auskundschaften vor unserer Haustüre verirrt. Er wohnt im Nachbarsdorf von Volketswil. Klingelt es bei euch? Wir drehen es um, Scientology: alle Augen sind nun auf euch gerichtet!

Scientology – ihr bewegt euch auf sehr dünnem Eis. Währenddessen klären wir in aller Ruhe ab, ob und was für Konsequenzen dies für Scientology Schweiz nach sich ziehen wird.

Unser Update vom 23. Juni 2022

SCIENTOLOGY ZÜRICH / SCHWEIZ LÖSCHT DEN VERÖFFENTLICHTEN HATE SPEECH BEITRAG

Haben wir mit unserem Beitrag (sh. Bild und Blogbeitrag) den juristischen Nerv getroffen, da Scientology ihren Beitrag vom 8. Juni 2022 auf ihrer FB Seite gelöscht hat? Ist da jemand sehr nervös geworden?

Wir haben mehrere Screenshots gemacht und sie gesichert 😁 Too late, Scientology.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: